Honigwein Produktion: Vom Honig zum goldenen Met

Abfüllung Met in 0,7l FlaschenIn der MET-Amensis Kellerei fließt der HonigFiltration des Honigweinsgefilterter Met im Fass

Unsere Qualitätsmerkmale:

  • Wir verwenden ausschließlich 100% echten Bienenhonig.
  • In Met Amensis Honigwein ist KEIN Kunsthonig enthalten!
  • Unser Met-Honigwein enthält KEINE Sulfite oder Schwefel.  Natürlicher Qualität des Honigweins ohne chemische Stabilisatoren!
  • KEIN Einsatz von Farbstoffen. KEIN Einsatz von Aromen.

Met ist ein Naturprodukt – und bei uns soll er das auch bleiben. Deshalb setzen wir für die Herstellung von Honigwein nur die ursprünglichen Rohstoffe ein.

Herstellung des Grundansatzes: Der Honig wird in warmen Wasser aufgelöst und mit Hefe versetzt, damit die Gärung in Gang kommt und der Honigwein heranreifen kann. Dabei wandeln die Hefebakterien die Süße des Honigs in Alkohol um. Das Honig -Wasser-Gemisch wandelt sich zu Met.

Die Gärzeit:  Ist von gewünschten Honigwein sortenabhängig und dauert in der Relgel zwischen 1-2 Monaten. Um den Gärprozess zu fördern wird anfangs nur ein Teil der benötigen Honigmenge in den Grundansatz gegeben und während des Gärvorgang des Mets nach und nach immer wieder Honig untergemischt.

Die Filtration: Nach Ende des Gärvorgangs und ersten Absatz der Trübstoffe wird der Met blank filtriert. Goldglänzend klar wird der Honigwein im Tank bis zur Abfüllung eingelagert.

Die Abfüllung: Nach Bedarf wird der Met aus den Lagertanks abgezogen und in Flaschen oder Kanister gefüllt.

Diese vereinfachte, schematische Darstellung der Honigwein Produktion ist nicht abschließend. Viele kleine Einzelschritte zur Honigwein Herstellung sind nötig, damit wir Ihnen auch den Besten Met anbieten können.

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz